Einzellandesmeisterschaft 2019 ist geschlagen

Aufgewärmt durch die Doubleslandesmeisterschaft am Vortag wurde an diesem nebligen Morgen des 13.10.2019 die Einzellandesmeisterschaft austragen. Durch ein paar Absagen wegen Verletzungen waren letztendlich 24 Spieler anwesend und hoch motiviert. Gespielt wurde in 3 Klassen:

  • MPO – 17 Spieler
  • FPO – 3 Spielerinnen
  • MP40 – 4 Spieler

Dies betont leider erneut den fehlenden Nachwuchs in der Hauptstadt und Umgebung.

Runde 1

Michi Waidhofer dominierte in der Openklasse das Geschehen. Mit einer -5 brachte er sich in eine sehr gute Ausgangslage für die 2. Runde. Generell waren die Ergebnisse etwas gedämpfter als man Sie von den Spielern gewohnt waren. Andi Fadinger zum Beispiel haderte mit seinem Putt-Spiel und beendete in der MP40-Klasse mit einer +/-0 nur am 3. Platz. Dies wurde von Sascha Rus ausgenutzt. Mit seiner -3 beendete er Runde 1 mit 2 Würfen Vorsprung auf Christian Klima. Susanne Giendl, ein Disc Golf Urgestein, konnte sich 5 Würfe vor Veronika Zellner für die 2. Runde in Position bringen.

Runde 2

Hier konnte Susanne Giendl den Sack zumachen und gewann mit einem Vorsprung von insgesamt 11 Würfen den heurigen Titel in der Damenklasse. Vizelandesmeisterin wurde trotz gebrochenen Arms(!) Veronika Zellner vor Daniela Weinstock

v.l.n.r.: 3. Daniela Weinstock, LM Susanne Giendl, Vize-LM Veronika Zellner

Noch eindrucksvoller konnte sich Michi Waidhofer durchsetzen. Er gewann mit 12 Würfen das Turnier und ist somit auch Landesmeister 2019. Die weiteren Plätze belegten Roman Katter einen Wurf vor Filipe Zavarsky.

v.l.n.r.: 3. Filipe Zavarsky, LM Michi Waidhofer, Vize-LM Roman Katter

Am spannendsten war es in der MP40 Division. Hier lieferten sich Sascha Rus und Christian Klima einen Fight bis zu Schluss. Ein Sieger konnte nach insgesamt 36 Bahnen nicht ermittelt werden und somit musste man ins Stechen. Hier behielt Christian Klima die Nase vorne und darf sich ab heute Wiener Landesmeister 2019 nennen.

v.l.n.r.: Vize-LM Sascha Rus, LM Christian Klima, 3. Andi Fadinger
Wir gratulieren allen GewinnerInnen herzlich.

Das detaillierte Ergebnis findet Ihr auf pdga.com und auf discgolfmetrix.com

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

Besonderer Dank geht an Andi Fadinger und Sascha Rus für das kurzfristige Einspringen als TD, nach der Verletzung des eigentlichen TDs Matthias Polsterer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s