Hurricane Aleksi holt Stockerlplatz bei Bob Marley Memorial in Serbien!

Anbei ein Einblick und Turnierbericht von Aleks – well done!!

Turnierbericht:

Zum Geburtstag der Musiklegende und Sportliebhabers 2022 haben sich 22 MPO und 5 FPO Starter für das Bob Marley Memorial zusammengefunden. Der Tag war wie ein Geburtstagsgeschenk, Sonnenschein und ein leichter Wind (um das Putten ja nicht zu einfach werden zu lassen), sorgten schon zu Beginn der ersten Runde für eine angenehme Temperatur von über 6 Grad, welche dann rasant auf 12 Grad stieg. (Kleiner Sonnenbrand inklusive)

Das Parkgebiet, welches als Austragungsort der meisten Belgrader Turniere dient, erfreute sich eines neuen (wie ich von vielen lokalen Spielern vernehmen durfte) im Vergleich zu den bisherigen,

deutlich erschwerten Layouts. Nachdem die serbischen Spieler letztes Jahr zum ersten Mal bei der CEDGC teilgenommen hatten, und in Szarvas einen fordernden schönen Parcours vorfanden, haben Sie versucht viel von der Organisation und ein wenig auch vom Bahndesign dazuzulernen. Da ich kein Vergleich zu den bisherigen Layouts habe, kann ich nicht viel zur Veränderung sagen. Was ich sagen kann ist das ich den Parcours recht ausgewogen fand.

Es gab sowohl lange offene Bahnen über 100 m als PAR 3, wie auch viele halb offene Bahnen über 130 m als PAR 4 (die bis auf Bahn 3, als must get Birdies angesehen werden konnten). Der Rest der Bahnen waren Bahnen von 66 – 90m Länge, bei denen sehr spezifische Lines getroffen werden mussten. Genauigkeit und Speedcontrol waren hier die entscheidenden Trades für gute Scores.

Nach der ersten Runde, teilten sich mit einer -3 Predrag Nikolic (derzeit bestrated serbischer Spieler) und der aus dem Ultimate Frisbee stammende Toma Djordjevic (beide Lokalmatadore) den ersten Platz, dicht gefolgt von Zwillingsbruder Nenad Nikolic und dem gebürtigen Serben, Wiener und Hurricane Aleks Micakovic mit einer -2. Auf Platz 4 der eigentliche Favorit auf den Turniersieg, der aus Kroatien angereiste, Tomislav Goricki. In der FPO Division konnte sich die Lokalmatadorin und ebenfalls aus der Nikolic-DG Familie stammende Jasmina Nikolic mit +6 an die Spitze setzen, gefolgt von Ira Molnar Goricki und Tijana Sotic mit +8.

Nach einer verdienten Mittagspause, startete ein gut gelaunter Lead-Flight auf Bahn 3 in die 2te Runde, die mit einem Bogey-Start von Hurricane Aleksi begann, aber sofort mit einem Birdie wieder ausgeglichen wurde. Lange Zeit sah es nach einem offenem Schlagabtausch aus, doch fehlende Birdies und einige schmerzende Bogeys ließen die Nikolic Brüder langsam auf Platz 3 und 4 fallen, während durch ein sehr solides und annähernd Bogey freies Spiel Toma Djordjevic sich den ersten Platz erspielte, dicht gefolgt von mit seinen Approches kämpfenden Hurricane Aleksi.

Solides starkes Putten und ein paar starke Drives (darunter ein Solo-Birdie auf der Bahn 😎 ließen Hurricane Aleks immer näher an Toma Djordjevic anschließen. Ein freundschaftlicher Flight, freute sich sichtlich auf Bahn 11 über den einzigen Starframe der Runde.

Ein unforced Error auf der Bahn 13 von Toma ermöglichte Aleksi mit einem soliden 12m Putt den Ausgleich und so entschied sich alles auf den letzten beiden Bahnen. Nach einem Par-frame auf Bahn 1 kam die entscheidende Bahn 2. Es sah alles nach einem Untentschieden aus da sowohl Toma wie auch Aleks ihre Drives zu hoch ansetzten und von den Ästen abgefangen wurden. Die Annäherungen waren beide gut und landeten auf jeweils 4m (Toma) und 6m (Aleks). Unerwartet setzte Hurricane Aleksi seinen Putt zu weit links und verputtet, Toma behielt die Nerven und versenkte den Putt zum Sieg.

Auch in der FPO-Division war es spannend um Platz 1 und 2 wo sich, trotz einer stärkeren 2ten Runde von Ira Molnar Goricki (und bester FPO-Runde des Turniers mit +4), Jasmina Nikolic mit einer starken +5 den Sieg sicherte. Die engagierte und enthusiastische DG-Community Serbiens wächst einem schnell ans Herz, und Belgrad ist immer einen Ausflug wert. Falls jemand in seinem Kalender noch freie Tage für Turniere hat, kann durchaus ein weiteres DG Land in Europa ins Auge fassen.

Die freundlichen Belgrader sind bemüht um ihre (noch spärlichen) DG-Gäste aus dem Ausland und man kann sich ihrer Unterstützung sicher sein. Auf jeden Fall ein empfehlenswerter DG-Trip.

Wir gratulieren!!

2 Gedanken zu “Hurricane Aleksi holt Stockerlplatz bei Bob Marley Memorial in Serbien!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s